Verlag interna GmbH




Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

   

Sie befinden sich hier: Start Bücher Recht & Vermögen

Ausdrucken


Wie Sie eine Patientenverfügung aufsetzen

Wie Sie eine Patientenverfügung aufsetzen

12.40 € (inkl. 7 % MwSt)
ISBN: 978-3-937887-52-4
Autor: Christina Klein
Seitenzahl: 28
Format: Arbeitsmappe A4

Kein Risiko, Geld zurück bei Nichtgefallen





-> Blick ins Inhaltsverzeichnis

In gesunden Tagen Vorsorge treffen — mit einer Patientenverfügung: So geht’s

Wenn es einem körperlich und geistig gut geht, man sich fit fühlt und jung ist, dann macht man sich in der Regel keine Gedanken um die Zukunft. Aber leider ist es nicht ausgeschlossen, dass sich der Gesundheitszustand durch hohes Alter oder infolge einer schweren Krankheit verschlechtert. Für diese Fälle sollte man bereits in gesunden Tagen Vorsorge treffen. So kann man sicher sein, dass in seinem Sinne entschieden und gehandelt wird. Doch wie kann diese Vorsorge aussehen? Und wie kann der Einzelne dafür sorgen, dass seine Wünsche respektiert werden? Zu unterscheiden ist zwischen der Vorsorgevollmacht, der Betreuungs- und der Patientenverfügung. Bei der letzteren geht es darum zu bestimmen, wie eine medizinische Behandlung aussehen soll, wenn man wegen Krankheit oder Alters nicht mehr in der Lage ist, selber Entscheidungen zu treffen oder zu artikulieren: Möchte ich lebensverlängernde Maßnahmen? Oder möchte ich in Würde sterben? Wünsche ich schmerzlindernde Mittel, die eventuell mein Leben verkürzen können? Wie lege ich diese und andere Dinge rechtswirksam fest, sodass Ärzte, Angehörige und Dritte daran gebunden sind? Und was tun, wenn ich meine Meinung zwischenzeitlich ändere?

Klare Rechtsverhältnisse schaffen

Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefert dieser Ratgeber aus dem Bonner Fachverlag interna, der zeigt, wie man auf der sicheren Seite ist. Unter dem Titel „Wie Sie eine Patientenverfügung aufsetzen“ zeigt die Juristin Christina Klein sachlich präzise, doch gleichzeitig leicht verständlich auf, was mit welchen Varianten möglich ist und wie man es jeweils am besten formuliert. Zu allen Punkten bekommt der Leser praxisbewährte Tipps — wertvolle Informationen, leicht verständlich aufbereitet. Der komplette Mustertext einer Patientenverfügung rundet die Darstellung ab. Dieser Ratgeber erscheint übrigens im Digitaldruck; dies gewährleistet die laufende Einarbeitung von Änderungen und Ergänzungen und damit stets die optimale Aktualität und Rechtssicherheit für alle, die ihr zukünftiges Wohlergehen nicht dem Zufall überlassen wollen.













 

Um diese Webseite stetig zu verbessern, verwenden wir Cookies. Um mehr über die Cookies zu erfahren, welche wir benutzen und wie Sie diese löschen können, schauen Sie einfach in unsere Datenschutzbestimmungen.

Hiermit akzeptiere ich die Verwendung von Cookies für diese Webseite.

EU Cookie Directive Module Information