Verlag interna GmbH




Ihr Warenkorb ist derzeit leer.

   

Sie befinden sich hier: Start Bücher Kindertagespflege

Ausdrucken


Wie Sie als Tagesmutter in einer Großtagespflegestelle tätig sind

Wie Sie als Tagesmutter in einer Großtagespflegestelle tätig sind

12.40 € (inkl. 7 % MwSt)
ISBN: 978-3-939397-78-6
Autor: Isgard Rhein (Rechtsanwältin)
Seitenzahl: 21
Format: Arbeitsmappe A4

Kein Risiko, Geld zurück bei Nichtgefallen





-> Blick ins Inhaltsverzeichnis

-> Dieser Titel ist auch als Ebook erhältlich!

Großtagespflege: Wie sich Tagesmütter zusammenschließen
und gemeinsam gutes Geld verdienen

Wer als Tagesmutter oder -vater arbeitet, kennt das sicher: Um 7.30 Uhr steht das erste Tageskind vor der Tür, um 19 Uhr wird das letzte abgeholt. Zwischen den Programmpunkten für die Kleinen muss man noch irgendwie das Mittagessen kochen, einkaufen und die Schlammpfützen aus dem Flur wischen. Abends stehen dann für die Tagesmutti Stundenabrechnungen auf dem Programm und der Umbau der Spiel-, Bastel- und Tobezonen zu Wohnzimmer und Küche.

Alternative Großtagespflege

Für Tagespflegepersonen, die diese Arbeit und Verantwortung teilen möchten, ist die Zusammenarbeit mit anderen eine Alternative zum täglichen Alleingang. Vielleicht sogar in eigens hierfür angemieteten Räumlichkeiten. Während einer den regelmäßigen Einkauf übernimmt, kümmert sich der andere um die Buchhaltung. Oft ist auch eine gegenseitige Urlaubsvertretung möglich. Doch bei allen Vorteilen, die diese Form der Zusammenarbeit hat, so muss sie auch rechtlich und vertraglich sicher geregelt sein.

Ein gutes Konzept ist für Tagesmütter die Basis für den Erfolg

Die auf Kindertagespflege spezialisierte Rechtsanwältin Isgard Rhein hat zu der rechtlichen Seite der Großtagespflege einen Ratgeber geschrieben. Tagesmütter, die eine Großtagespflegestelle, einen Zusammenschluss oder eine andere Form der Kooperation mit anderen Tageseltern planen, erfahren, welche Rechtsform sich für ihr Vorhaben eignet. Praxisnah stellt die Autorin vor, wie Tagesmütter Regelungen in einem GbR-Vertrag zusammenfassen können. Sie erklärt den arbeitsrechtlichen Status, den Tagespflegepersonen in einer Großtagespflege haben können, und geht auf die verschiedenen rechtlichen Voraussetzungen in allen 16 Bundesländern ein. Denn diese sind bundesweit sehr uneinheitlich.

Im letzten Kapitel klärt Isgard Rhein Fragen rund um die Anmietung von Räumen für das Vorhaben Großtagespflege. „Perspektivisch ist die Zusammenarbeit von verschiedenen Tagespflegepersonen nur dann von Erfolg gezeichnet, wenn pädagogische, finanzielle und rechtliche Strukturen gut vorbereitet werden“, betont die Anwältin. Um das Konzept einer gemeinsamen Zusammenarbeit auf ein sicheres Fundament zu stellen, hilft der Ratgeber bei dieser Vorbereitung ein gutes Stück weiter.

© by Verlag interna GmbH. Nachdruck oder Vervielfältigung nur nach vorheriger Genehmigung.













 

Um diese Webseite stetig zu verbessern, verwenden wir Cookies. Um mehr über die Cookies zu erfahren, welche wir benutzen und wie Sie diese löschen können, schauen Sie einfach in unsere Datenschutzbestimmungen.

Hiermit akzeptiere ich die Verwendung von Cookies für diese Webseite.

EU Cookie Directive Module Information